Open Menu
Menü
Open Menu
Klinikporträt
WZ Kliniken bei facebook Waldburg-Zeil Kliniken
KLINIKFINDER
Die Einrichtungen
in unserem
Klinikverbund:

AD(H)S

Für immer Zappelphillipp?

In unserer Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche behandeln wir einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit und ohne Hyperaktivität.
 
Indikation für eine Rehabilitation   
  
Eine Indikation zu einer stationären Rehabilitation bei AD(H)S liegt vor, wenn  
  • das AD(H)S eine positive Entwicklung in Familie, Schule, Freizeit oder Berufsausbildung stark beeinträchtigt oder verhindert;  
  • Begleiterkrankungen vorliegen (z. B. eine Verhaltens oder Teilleistungsstörung);  
  • eine ausreichende Stabilisierung im ambulanten Bereich nicht erreicht werden konnte.
  
  
In einem ausführlichen Aufnahmegespräch mit dem Kind bzw. Jugendlichen und den Eltern werden gemeinsam Zielvereinbarungen für den mehrwöchigen  
Rehabilitationsaufenthalt getroffen. Bei therapeutischem Bedarf und Zustimmung aller Beteiligten kann eine Verlängerung des Aufenthaltes beantragt werden.   
  
Diese Ziele werden im Verlauf des Aufenthaltes im Gespräch mit dem Kind bzw. Jugendlichen regelmäßig überprüft.   
  
Im Entlassgespräch wird besprochen, inwieweit die Ziele erreicht wurden und welcher therapeutische und pädagogische Handlungsbedarf weiterhin besteht.   
  
 
Milieutherapie   
  
Die Kinder und Jugendlichen – bei Bewilligung ggf. auch ihre begleitenden Elternteile und Geschwister – wohnen in familienähnlichen therapeutischen Gemeinschaften  
mit unterschiedlichen Diagnosen. Die Kinder und Jugendlichen erleben einen alltagsnah strukturierten Tagesablauf, zu dem auch der Besuch von pädagogischer Gruppe und Schule gehört. Im Kontakt mit Gleichaltrigen und Betreuern erleben die Kinder und Jugendlichen verlässliche Strukturen, Transparenz im Umgang mit Konflikten, Grenzen und emotionale Zuwendung. Sie erhalten Rückmeldungen über ihr Verhalten und Hilfe beim Entwickeln neuer Handlungsmöglichkeiten.   
  
 
Ziele des Rehabilitationsaufenthaltes   
  
  • Verbesserung der Selbststeuerung, der sozialen Kompetenz, der Eigen- und Fremdwahrnehmung  
  • Verbesserung der schulischen Leistungsfähigkeit und Beschulbarkeit  
  • Überprüfung der medikamentösen Einstellung  
  • Nachreifung der motorischen Koordination  
  • Transfer der Veränderungen in das natürliche Umfeld
  • des Kindes (Familie, Schule)
  
  
Unsere Schule   
  
Die der Klinik zugehörige Heinrich-Brügger-Schule ist eine staatlich anerkannte Schule mit sämtlichen Schulzweigen von der Grundschule bis zum Gymnasium. Auch Förderschul- und Berufsschulunterricht werden angeboten.   
  
Pro Woche erhalten die Schüler bis ca. 25 Stunden Unterricht in kleinen Klassen. Die Schule unterstützt die Therapeuten bei der AD(H)S-Diagnostik durch Verhaltensbeobachtung. Neben dem Aufbau einer positiven Beziehung zum Kind werden geeignete didaktisch-pädagogische Hilfen entwickelt. In einem Schulbericht werden der Heimatschule hier erprobte Verhaltensmaßnahmen und Interventionsmöglichkeiten mitgeteilt.   
  
Durch die Mitarbeiter der Sonderpädagogischen Beratungsstelle werden Kinder im Kindergartenalter, die in ihrer Entwicklung auffällig sind, beobachtet und gefördert.  
Das interdisziplinäre Team verschiedener Berufsgruppen kümmern sich um die Kinder und Jugendlichen, um eine ganzheitliche Therapie zu gewährleisten. Psychotherapeuten und Ärzte begleiten den therapeutischen Prozess von der Aufnahme bis zur Entlassung. Fachärzte für Pädiatrie oder Kinder- und Jugendpsychiatrie sind für die Abklärung der Somatik sowie für eine mögliche medikamentöse Behandlung zu ständig. Mitarbeiter aus Pädagogik und Pflege setzen therapeutische Interventionen im Rehabilitationsalltag um. Sie begleiten die Kinder und Jugendlichen bei der Erreichung ihrer Ziele und unterstützen sie in Konflikt und Problemsituationen. In den Angeboten der Bewegungstherapeuten spielen psychomotorische Inhalte eine wesentliche Rolle. Dabei wird ganz bewusst nicht von den Schwächen der Kinder, sondern von ihren Stärken ausgegangen.   
  
 
 
Hier finden Sie alle wichtigen Fragen zum Thema AD(H)S zum Download als PDF:
 

download
Häufige Fragen zu ADHS, PDF-Version, 16 KB 
  
  
Hier finden Sie unseren Flyer "Rehabilitation bei AD(H)S" zum Download als PDF: 

download
Flyer Rehabilitation bei AD(H)S, PDF-Version, 300 KB 
  
  
Home   |   Klinikporträt   |   Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche   |   Schwerpunkte   |   ADHS
Fachkliniken Wangen

Postfach 1264
88228 Wangen/Allgäu

Telefon +49 (0) 7522 797-0
Fax +49 (0) 7522 797-1110

www.fachkliniken-wangen.de  
info@fachkliniken-wangen.de