Open Menu
Menü
Open Menu
Klinikporträt
WZ Kliniken bei facebook Waldburg-Zeil Kliniken
KLINIKFINDER
Die Einrichtungen
in unserem
Klinikverbund:

ENTWICKLUNGSSTÖRUNGEN DES SPRECHENS UND DER SPRACHE

Endlich unbeschwert und richtig sprechen können

In unserer Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche bieten wir ein Rehabilitationsangebot für Kleinkinder bei Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache an. Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache liegen vor, wenn ein Kind sich im Vergleich zu seiner Altersgruppe in Sprachverständnis und Sprachproduktion zu spät, zu langsam oder unvollständig entwickelt. Dies ist gerade im Kleinkindalter oft mit Störungen in anderen Entwicklungsbereichen und Schwierigkeiten der Wahrnehmung verbunden  
  
Indikationen für eine Rehabilitation   
  
Bei uns erhalten die Kinder ein interdisziplinäres Therapieprogramm, bestehend aus logopädischer Behandlung, Sprachförderung in der Gruppe, grob- und feinmotorische Förderung in Verbindung mit Sprache sowie Unterstützung in der Wahrnehmung.   
  
  
  
Unsere Rehabilitationsziele   
  
Ziel der Rehabilitation ist es die individuellen Probleme des Kindes und der Familie zu erfassen und die Entwicklung des Kindes in diesem Problemfeld zu verbessern. Neben den Therapien für das Kind ist uns die Begleitung der Familie in der Problem- und Krankheitsbewältigung wichtig. Durch Schulung und individuelle Beratung wollen wir den Eltern helfen Alltagsstrategien zu erarbeiten und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie die Entwicklung ihres Kindes insbesondere in den Bereichen Sprache Kommunikation, Wahrnehmung und Motorik auch zu Hause fördern können. Die individuellen Rehabilitationsziele werden mit dem begleitenden Elternteil unter Leitung eines Kinderarztes oder Psychotherapeuten im Aufnahmegespräch festgelegt und bei Bedarf während des Rehabilitationsaufenthaltes korrigiert. Für die Abstimmung der konkreten Ziele für die logopädische Einzeltherapie greifen wir auch die Berichte der Vorbehandler auf.  
  
 
In unserer Klinik   
  
Zu Beginn führt der Stationsarzt oder Psychotherapeut mit den Eltern und dem Patienten ein Aufnahmegespräch, danach erfolgt die körperliche Untersuchung. Im Aufnahmegespräch werden individuelle Rehabilitationsziele abgesprochen und die Rehabilitationsinhalte und Therapien mit den Eltern besprochen.   
  
Dies sind in der Regel: 
  • logopädische Einzeltherapie (2x/Woche) 
  • Ergotherapie in der Gruppe zur Förderung von Wahrnehmung, Feinmotorik, Konzentration und Sprache (2x/Woche) 
  • Psychomotorik in der Gruppe zur Förderung von Wahrnehmung, Grobmotorik und Sprache (2x/Woche) 
  • Pädagogische Angebote in der Gruppe und 
  • Beratung und Teilnahme an einer Sprachfördergruppe durch die sonderpädagogische Beratungsstelle 
  • Elternschulung in Anlehnung an das Heidelberger Elterntraining 
  
  
  
  
Die logopädische Therapie als Einzeltherapie erfolgt durch ausgebildete Logopädinnen mit Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit folgenden Aufgaben:  
  • logopädische Therapie als Einzelangebot  
  • Elternberatung und Anleitung  
  • ggf. logopädische Diagnostik (Anamnese, Prüf- und Testverfahren)  
  • präventive Elternberatung hinsichtlich sprachfördernder Verhaltensweisen  
  • Dokumentation und Therapiebericht
  
  
 
Hier finden Sie den Flyer "Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache" zum Download: 
  

download
Flyer Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache, PDF-Version, 500 KB 
  
  
 
Home   |   Klinikporträt   |   Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche   |   Schwerpunkte   |   Sprachentwicklungsstörungen
Fachkliniken Wangen

Postfach 1264
88228 Wangen/Allgäu

Telefon +49 (0) 7522 797-0
Fax +49 (0) 7522 797-1110

www.fachkliniken-wangen.de  
info@fachkliniken-wangen.de